Sonntag, 29. Januar 2012

Weißer Schokoladenkuchen

Habe ein sehr leckeres Rezept, für weißen Schokoladenkuchen gefunden...
Und des ist wirklich mal sehr köstlich und eignet sich super zum zurechtschnitzen für eine Motivtorte.


300g weiße Schokolade
300g Zucker
300g Butter
450g Mehl
3 Eier
1 pck Backpulver
1 pck Vanillezucker
1 prise Salz

Zubereitung

Kuvertüre in kleine Stücke hacken. 
Nun Butter in 275ml Wasser schmelzen, von der Kochplatte nehmen und die Kuvertüre hinzugeben.
Das ganze solange verrühren bis alles flüssig ist.
Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Vanillezucker in eine Schüssel geben und vermischen.
Die geschmolzene Schokoladenbutter in das Mehl-Zucker gemisch geben und die Eier hineinschlagen.
Das ganze mit einen Holzlöffel zu einen gleichmäßigen Teig vermengen.
Bei 180 C  1 1/2 std backen.

Fertig!




Mittwoch, 25. Januar 2012

In der Welt der Feen und Einhörner

Hallo Zusammen.
Heute zeige ich euch meine ersten beiden Figuren die ich modeliert habe.

Zum 5 Geburtstag einer kleinen Prinzessin.
Sie wünschte sich eigentlich nur einen Einhornkuchen.
Da kam mir die Idee, noch eine Fee dazu zu formen.

Und so entstand, die kleine Fee


Hier das Einhorn.

Meine Idee war es die beiden auf eine Wiese zu setzen, 
neben der ein kleiner Bach fließt.


Innen verbirgt sich ein einfacher Rührkuchen. 
Um das ganze etwas aufzuhübschen, habe ich ein Muster reingezogen.


Wie das geht sieht ihr hier:


Samstag, 21. Januar 2012

Eine Baby Party Torte und eine Geburtstagstorte für meine Kollegin

Heute habe ich gleich zwei Torten machen dürfen.

Die erste war zum Geburtstag einer Kollegin




Und die andere war für eine Babyparty



Beide gefüllt mit Erdbeer-Sahne-Joghurt, umhüllt mit Schokoladenfrosting.

Sprich 2 Schalen Erdbeeren in kleine Würfel schneiden, zwei Päckchen Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und 200g Vanillejoghurt untermischen. 
Das Frosting Rezept findet ihr HIER

Mittwoch, 11. Januar 2012

Ganz schnell und einfaches Schokoladenfondant Rezept ohne Sirup

Was man braucht;
200g Storck Riesen, sowie 200g Fondant.
Es ist egal welches Fondant man dafür nimmt.
Hier habe ich MMF genommen.
Man schmiltz die 200g Bonbon's im Wasserbad und rührt kräftig darin rum, bis es eine homogene Masse ist.
Diese muss nun erkalten. Jetzt die 200g Fondant mit der Schokomasse verkneten.
Das war es schon.
Wie versprochen, super einfach und schnell und vor allem sehr lecker.
 Diese Schokobonbon habe ich damit eingedeckt

So bleibt der Spritzbeutel sauber

Heute verrate ich euch einen kleinen Trick, wie man den Spritzbeutel so gut wie nicht schmutzig macht.
Buttercreme, Frosting oder Sahne auf Frsichhaltefolie geben.
Dieses zu einem Bonbon rollen und in den Spritzbeutel einfädeln.


Nun schaut ein Zipfel unten raus.


An diesem fest ziehen und dann so nahe an der Tülle abschneiden, wie es geht.
Jetzt das ganze am anderen Ende ein kleinwenig rausziehen,sodass die Tülle auch richtig benutzt werden kann.

Montag, 9. Januar 2012

Marzipan Apfel Cupcakes

Diese Marzipan Apfel Cupcakes sind nicht nur was für die Weihnachtszeit...
Letzte Woche war mir nach Marzipan,also mal schnell im Internet geschaut und dieses tolle Rezept auf CK gefunden.




 Rezept:

125 g Butter
125 g Zucker
2 Eier
1 pkt. Vanillezucker
125 g Mehl
2 EL Backpulver
2 kleine Äpfel
100 g Marzipan
Zimt

Die 125g Butter mit dem Zucker, sowie dem Vanillezucker verrühren und die Eier hinzugeben.
Die beiden Äpfel schonmal in ganz kleine Würfel schneiden.
Jetzt Mehl, Backpulver und eine kleine prise Zimt hinzugeben.
Alles gut vermengen.
Zuletzt das Marzipan in kleine Stücke zupfel und mit den Äpfel zu den Rest geben. Nochmal kurz mit dem Mixer verrühren.
Die angebene Menge reicht für 12 stk.
Diese dann bei 170 C ca. 20-25min im Ofen backen.
Oben drauf habe ich hier eine Buttercreme gemacht.
Die Cupcakes sind sau lecker und gehen in der mitte nicht hoch,somit sind Sie super zum verzieren geeignet.

Aber auch nur mit Sahne schmecken sie.

Mittwoch, 4. Januar 2012

Mein erster Tortenaufleger ein Pferd

Heute zeige ich euch mein erstes modeliertes Werk.
Ein Pferd aus einer Zeichentricksendung der 80er Jahre.
Die Anleitung dazu habe ich im Internet gefunden.
Bei Interesse schicke ich euch gerne den Link zu.
Geformt habe ich es aus MTT.
Massa ticino tropica


Sonntag, 1. Januar 2012

Meine neue lieblings Tortenfüllung

Meine neue lieblings Tortenfüllung geht ganz einfach und man kann Sie in verschieden Geschmacksrichtungen herstellen...
Man nehme eine Tüte Vanillepuddingpulver und je nach wunsch Früchte.
Ob gefrorene, frische oder aus dem Glas, das ist ganz egal.

Für diese Torte, habe ich ein großes Glas Heidelbeeren genommen, den Vanillepudding mit 200 ml Milch und 150 ml Saft der Früchte angrührt, die Heidelbeeren selbst pürriert und nach den anrühren des Puddings mit drunter gemischt....hmmmmmmmm!

Diesen Fruchtpudding einfach zwischen den Wiener Boden füllen, mit weißen Schokoladen Frosting umhüllen und eingedeckt,fertig.