Mittwoch, 21. März 2012

Pom poms Anleitung zum selber machen

Wie versprochen, zeige ich euch wie ich die Pompom´s zu meinen Geburtstag gemacht habe.
Da ich Heute zufällig neues Seidenpapier bekommen habe, hab ich mich gleich hingesetzt und diese kleine Anleitung für euch gebastelt...
Was ihr braucht; Seidenpapier,eine Schere und ein Stück Geschenkband.


Legt 8 gleich große Blätter des Seidenpapiers übereinander


faltet es wie einen Fächer


drückt es zusammen und schneidet mittig links und rechts ein Stück ein und bindet das Geschenkband darum


nun schneidet am oberen und unteren Ende eine Rundung hinein


jetzt noch den Fächer wieder auseinanderziehen


und jedes einzelne Blatt nach oben auseinander ziehen



Viel spaß beim nachbasteln

Sonntag, 18. März 2012

Wickeltorte


Hier drunter versteckt sich eine Wickeltorte. 
Das innere des Tortenstückes verläuft dann vertikal und nicht horizontal.



Ich versuche euch kurz zu erklären wie man so eine Wickeltorte macht, da ich bei der herstellung keine Bilder gemacht habe.
 


Die Torte hat einen Durchmesser von 26cm.
Der Boden sollte fest sein, z.b ein Streuselteig.
Weiter braucht man zwei Biskuittböden, die je auf einen Backblech gebacken werden.
Diese streicht man mit Pudding oder einer anderen Füllung ein und  darauf geschlagene Sahne. 
Nun schneidet man aus den Biskuittboden je drei lange Streifen und trägt je mittig einen Sreifen Marmelade auf .
Diese Streifen werden dann zu einer großen Schnecke aufgewickelt, umhüllt und eingedeckt. 
Vom Anschnitt habe ich leider keine Bilder.

Dekoriert habe ich sie mit Icing und einer meiner lieblings Schleifen

Kleine Rosen, große Rosen , Ribbon Rosen Anleitungen Teil 2

Hier Teil 2
Los geht es mit den Rosenausstcher

Als erstes braucht man einen kleinen Kegel


Nun sticht man die
erste Blume aus


dünnt die Ränder aus


und plaziert den Kegel in der Mitte


ein bischen Kleber an das erste Blatt geben und nach oben klappen



 als nächstes wird das gegenüberliegende Blatt nach oben gefaltet



jetzt das nächste Blatt was gegenüber liegt nach oben falten



dann noch die Beiden letzten.


So sieht dann das innere der Rose aus.
(Leider nicht so schön geworden)

Wenn man noch eine Blume aussticht und die Blätter ebenfalls um diese Rose legt, bekommt sie mehr Volumen.





So eine Rose kann man aber auch ohne Blumenausstecher machen.

Hierfür braucht man wieder einen Kegel und einen Kreisausstcher


Die Kreise am Rand ausdünnen und den Kreis mit etwas Kleber am Kegel seitlich befästigen.



So befästigt man dann die einzelnen Kreise immer gegenüberliegend bis die Rose die gewünscht anzahl an Blättern hat.



Für die Anfänge sind diese Rosen die ich euch gezeigt haben, am besten geeignet.
Um eine wirklich echt aussehende Rose zu machen, braucht man mehr Werkzeug und zudem die Gedult, jedes einzelne Blatt auf Draht zu ziehen und diese dann zusammen zu binden.
Aber das zeig ich euch ein andermal ;O)



Donnerstag, 8. März 2012

Kleine Rosen, große Rosen, Ribbon Rosen ... hier die Anleitungen Teil 1

Es gibt soviele Arten einfache Zuckerrosen zu machen. Ich habe mich mal hingesetzt und einige Methoden fotografiert. Viel spaß damit.

Ribbon Rose

Man rollt ein stück Fondant oder besser Blütenpaste aus


Nun klappt man das Stück leicht längs zusammen


das ganze aufrollen


fertig ist eine einfache Ribbon Rose



Weiter geht es mit einer ganz kleinen Rose

Für schöne kleine Kreise, eignet sich hervorragend der Aufsatz einer Spritztülle.


5 Kreise ausstechen und einwenig überlappend zusammen kleben.
Dann die Kreise mit hilfe eines Zahnstochers aufdrehen.


fertig


Die Anleitungen für große Rosen mit und ohne Ausstecher folgen in Teil 2 ;O)

Sonntag, 4. März 2012

Anleitung Muscheln Teil 2

Hier nun einige kurze Anleitungen, wie man schnell und einfach Muscheln macht.


Lange gezwirbelte Muschel
Dazu muss man einen gleichmäßigen Strang ausrollen

Und diesen dann ineinander drehen.


Etwas einfach geht es auch, wenn man einen spitz zulaufenden Strang ausrollt und mit einen Messer die Kerben reinritzt.


Meeresschneckenhaus

Wieder einen spitz zulaufenden Strang ausrollen und die dicke Seite mit einen Balltool so bearbeiten,dass eine Mulde entsteht. Jetzt noch wie ein Schneckenhaus zusammenrollen und vielleicht noch verzieren.





Die obere Muschel kann man auf zwei verschiedene Arten machen.


1. Einen spitz zulaufender Strang zusammen zwirbeln, wie bei den langen Muscheln und dann mit den Balltool auf der dicken Seite eine Mulde eindrücken.
Oder

2. Einen spitz zulaufenden Strang, mit dem Messer schräg einschneiden und dann ebenfalls die dicke Seite bearbeiten.

Die untere Muschel habe ich in Form gebracht und dann mit dem Messer bearbeitet.


Für einen Seestern formt man eine Kugel


und schneidet diese einmal mittig ein.


Nun drückt man beide Seiten nach Außen und schneidet diese noch dreimal ein.


Das ganze in Form bringen und schon hat man einen Seestern.



Ich hoffe ich konnte Euch mit diesen kleinen Anleitung helfen.
Wenn Ihr Fragen dazu habt, einfach melden.


Hochzeitstorte mit Leuchtturm und Muscheln Teil1

Das ist meine erste Hochzeitstorte.
Sie sollte schlicht sein und oben drauf einen Leuchtturm haben.
Jede Muschel habe ich einzeln per Hand gemacht und wenn man erstmal weiß wie es geht,geht das ruck zuck.

Hier nochmal etwas näher


Im zweiten Teil zeige ich euch, wie ich die Muscheln gemacht habe.