Montag, 16. April 2012

Butterplätzchen, einfaches kann sooo schön sein ;O)

Wer mag Sie nicht, die einfachen Butterplätzchen?
Gestern schon eine Ladung gebacken und ruck zuck aufgefuttert, kommt heute nochmal welche etwas aufgehübscht auf den Tisch.
Sehen die nicht lecker aus?



Fast zu schade zum Essen :O)
Mein Rezept:

500g Mehl
250g Zucker
250g Butter
2 Tl selbstgemachten Vanillezucker
2 Eier

Butter und Zucker vermengen und dann die Eier, sowie den Vanillezucker hinzugeben und schaumig schlagen. Nach und nach Mehl hinein geben und zu einer großen Kugel Formen. Jetzt für 30min in den Kühlschrank stellen.
Nun kann man Portionsweise den Teig verwenden.

Und wenn Ihr mal eine besondere Form haben möchtet und keinen Ausstecher dafür habt, macht es so wie wir.
Vorlage aus dem Internet suchen oder selber zeichnen.
Ausschneiden und mit einen Messer die Konturen mit einem Messer auf den Teig nachziehen.
So haben meine Kleine und Ich diesen Fisch, die Krone und die Meerjungfrau gemacht.
Ich konnte gerade eben noch ein Bild machen bevor sie auch schon aufgefuttert waren.


Kommentare:

  1. Die sehn aber RICHTIG lecker aus :) - auch wenn grad kein Weihnachten ist ... wer sagt eigentlich, dass man Kekse nur Weihnachten essen darf?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genauso denke ich auch ;O) seitdem ich diese tolle seite mit den noch tolleren plätzchen gefunden habe,muss ich jetzt erstmal einiges ausprobieren.

      Löschen
  2. Plätzchen Essen das geht zu jeder Jahreszeit und wenn die noch so schnell gehen und lecker schmecken,da kann man nicht nein sagen.Toll und lecker gemacht.
    LG.Nicky

    AntwortenLöschen