Dienstag, 22. Mai 2012

Anleitung Kissentorte / Tutorial Pillow Cake

Da es so viele Anfragen gab, wie ich die Kissentorten gemacht habe, zeige ich euch ein paar Bilder die ich während des herstellens gemacht habe.


Als erstes heißt es natürlich backen, backen, backen.
Für das unterste Kissen habe ich drei Backbleche Böden gebacken.
Am besten eignen sich Böden,die nicht zu weich sind und sich so gut zurecht schneiden kann.
Diese Böden hab ich mit der Kaffeepuddingcreme, wie die Busentorte gefüllt.


Als erstes werden die Seiten zugeschnitten.
Es sollte eine kleine Rundung entstehen.


Dann gehts an die Feinarbeiten.
Oben etwas abrunden, sowie an den Seiten nach unten hin.
Ich hatte ganz schön viele Reste, diese kann man dann prima für Cakepops verwenden.


Hier habe ich einmal zum Test gestapelt.


Wenn euch die Form gefällt, könnt Ihr die Torte mit Frosting, Ganache oder Buttercreme bestreichen.
Hier ist es mein Kaffee-Schoko-Frosting, passend zu den Böden und der Füllung.


Jetzt heißt es eindecken und verzieren.
So sahen die Einzelnen Kissen aus:

Mittleres Kissen bestehend aus  hellen Böden gefüllt mit Beerenquark und weißen Schokoladenfrosting umhüllt.


Hier verbirgt sich eine Oma Buchholz drunter.
Das Rezept findet Ihr auf der Torten- Talk Seite.


Hier seht ihr die Löcher für die Strohhalme.
Da die Torte das Gewicht der anderen nicht tragen kann, nimmt man sich Strohhälme zur Hilfe.
Man macht sich kleine Hilfs Linien, wo in etwa die nächste Torte auf der anderen liegt und setzt so mittig verteilt die Strohhälme in die unterste Torte.
Wenn die Strohhälme zu lang sind, kurz über der Torte abschneiden.
So werden dann die anderen Torten gestützt.


Hoffe mit diesen wenigen Bildern konnte ich euch zeigen, wie ich den Kissenturm gemacht habe.

Liebe Grüße die Kleine Tortenfee

Kommentare:

  1. Wow - was für ne schöne Torte .... mir persönlich wär das ja zuviel Aufwand *schäm* - drum werden meine Torten immer rund ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das war es auch.hatte ja noch andere sachen gebacken.
      konnte danach eine gewisse zeit nicht mehr backen.
      praktisch ist auch eine eckige springform,ganz oben die torte hab ich damit gemacht.

      Löschen
  2. Super schöne Anleitung. Danke schööööön.

    AntwortenLöschen
  3. Super tolle Anleitung:-)Liebe grüße Mia

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinns Torte und super tolle Anleitung,Danke dafür.
    LG.Nicky

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Anleitung! Jetzt kann auch ich mich mal an so ein, für mich, außergewöhnliches Stück wagen ^^

    Wink SuSe

    AntwortenLöschen