Samstag, 23. Juni 2012

Pinata Bärchen

Die wollte ich schon sooo lange machen.


Ist das nicht süß???

Da freut sich doch jedes Kind.
Ein bissen und schon kullern die kleinen Smarties aus dem Bärchen.
Was für eine Überraschung.
Und natürlich werde ich euch verraten, wie ich sie gemacht habe ;O)


Für das Bärchen habe ich das Wunderrezept
(Rezept findet ihr auf meinem Blog)
genommen und eine Hälfte Teig rosa eingefärbt.
Unter die andere Hälfte, habe ich Kakaopulver gerührt.
Beides je in einen Spritzbeutel gegeben und in streifen auf ein Backblech gespritzt.


Den Boden nach dem backen auskühlen lassen und dann die gewünschte Form ausstechen.


Von den Bärchen die Oberste Schicht abschneiden.
Jetzt mit einen scharfen Messer ein Rechteck ausschneiden.
Das mit beiden Hälften machen.


Eine Hälfte mit Smarties füllen
und
beide mit Zuckerguss zusammen kleben.


Das wars auch schon.
Viel Spaß beim nachmachen


Freitag, 22. Juni 2012

Schnelle Pizza mit Roggenteig



Wer gerne Roggenbrötchen ißt und auf seine Ernährung achtet, für den ist das genau das richtige.
Ich war Heute schnell bei meinen Bäcker des Vertrauens und habe mir 6 Roggenbrötchen Rohlinge geben lassen.

Noch ein paar Tomaten, frische Champignons, Thunfisch,Kräuter sowie Käse und schon ist die Pizza fast fertig.


Und sie war lecker.
Denke gerade Für Diabetiker eine alternative zum hellen Teig. 
Wenn ich mal keine Zeit habe den Teig vorzubereiten, werde ich sicherlich auf die Rohlinge zurückgreifen.

Donnerstag, 21. Juni 2012

Um Ali -Süßspeiße

Nachdem ich die Erdbeere-Blätterteig- Plätzchen gemacht hatte, war noch eine menge an Blätterteig Resten über.
Und damit man die auch noch verwertet werden, habe ich mal wieder eine meiner Lieblings Nachspeißen gemacht.
Für das Grundrezept braucht man:

100g Blätterteig
30g gem.Haselnüsse
30g gem Mandeln
20g Kokosflocken
25g Rosinen
30g getrocknete Früchte z.b Feigen oder Aprikosen
30g Zucker
200ml Milch

 Im Grunde kann man die Mengen variieren und je nach Geschmack verändern.

Die Blätterteigreste auf ein Blech geben und im Ofen Goldbraun backen.


Milch mit dem Zucker kurz aufkochen, gebackenen Blätterteig in eine große Auflaufform hinein stückeln oder so wie ich in kleine Förmchen geben.
Darüber die verschiedenen Nüsse und getrockneten Früchte geben.
Mit der Milch übergießen und ab in den Vorgeheizten Ofen.


Bei 220C 15min backen.

Schmeckt warm aber auch kalt.



Mittwoch, 20. Juni 2012

Einfache Erdbeer Blätterteig Plätzchen

Schaut mal, sehen die nicht lecker aus?
Und selbst für Backmuffel schnell und einfach zu machen.


Was Ihr braucht:
Blätterteig, Erdbeeren, Vanillezucker und ein Eigelb.
Sowie ein Plätzchenausstecher und einen Tüllenaufsatz
(oder etwas ähnliches um einen kleinen Kreis aus zu stechen)



Kleine Blümchen mit den Plätzchenaustecher ausstechen.
Ein Blümchen ist unten, das andere (später die Oberseite) bekommt ein Loch in die Mitte.


Dann...


Erdbeeren in Scheiben schneiden und je auf eine Blätterteig Blümchen legen.
Die obere Seite mit Eigelb einpinseln und auf die Erdbeere legen.
Blätterteig am Rand zusammen drücken.
Mit Vanillezucker bestreuen.


Das ganze 30min bei 180C Goldbraun backen.
Wenn das jetzt nicht mal einfach war ;O)

und was man mit den Blätterteig Resten machen kann, verrate ich euch Morgen.

Schönen Nachmittag noch...

Dienstag, 19. Juni 2012

Kaiserschmarrn einfach nur hmmmm

Urlaub in Österreich und was muss man(n) gegessen haben?
Na, Kaiserschmarrn!
Das hörte ich auch ständig von meinen Mann, nur leider war es garnicht so einfach ihn zu finden.
Und kaum hatte man ein Restaurant gefunden, sieht man nur den Preis
von  13€ -15€. Puuh und das für einen "Pfannekuchen"??!!!
Am dritten Tag ging es auf die Turracher Höhe. Dort gabs erstmal eine leckere Suppe und weil die schon so lecker war, probierten wir hier gleich mal den berühmten Kaiserschmarrn.
Was soll ich sagen, leckeeeeeeeeeeeer!!!!
Und weil er so lecker war, hab ich mich zu Hause gleich mal
dran versucht.

Hier mein Rezept
 wer es mag 100 g Rosinen in Rum oder Fruchtlikör einlegen
1 Vanilleschote oder selbst gemachten Vanillezucker
6 Eier trennen
500 ml Milch
250g Mehl
100g Butter zerlassen
100g Zucker
1 Prise Salz
Puderzucker

Die Vanilleschote aufschneiden, Vanillemark rauskratzen und
in die Milch geben.
Ebenfalls  die Vanilleschote dazugeben und kurz mit der Milch köcheln lassen.
Eier trennen und Eiweiß steif schlagen.
Eigelb aufschlagen, bis es schön hell geworden ist und dann den Zucker
und Butter hinzugeben,mixen.
Nun abwechselnd Milch und Mehl während des mixens hineingeben.
Jetzt den Teig ca 15min (kann auch länger sein) ruhen lassen.
Nach der Ruhezeit Rosine hinzugeben und vorsichtig den Eischnee unterheben.
Butter in der Pfanne zerlassen und ein drittel des Teiges in die Pfanne geben.
Am beste die Temperatur etwas runter drehen und vorsichtig wenden,
sobald die Unterseite schön Gold-braun ist.
Nach d drehen, kurz warten und dann in Mundgerechte Stücke schneiden.
Diese kurz weiter braten.
Auf einen Teller geben, mit Puderzucker bestreuen und genießen ;O)

.




 










Montag, 18. Juni 2012

Macarons mit Oreo Füllung

Hallo da bin ich wieder.
Gut erholt und voller neuer Ideen aus dem Urlaub.
Bilder sind soweit sortiert und kommen die nächsten Tage.
Aber jetzt muss ich euch erstmal meine ersten Macarons zeigen.
Sind Heute ganz spontan entstanden.
Mal kurz im Internet nach einem Rezept gesucht und diese Hilfreiche Seite gefunden.


Und ich muss wirklich sagen es klappt sofort, wenn man sich an die Angaben hält.

Ihr braucht:
45g gem. Mandeln
75g Puderzucker
36g Eiweiß (abwiegen!!!)
10g Zucker
Lebensmittelpaste

Für die Füllung
Zwei kleine Päckchen Oreo Plätzchen
sind 70g Plätzchen ohne Füllung
und
25g Sahne


Die 45g Mandeln und die 75g Puderzucker in der Küchenmaschine nochmals zerkleinern und dann durch ein feines Sieb drücken.
Eiweiß langsam steif schlagen und den Zucker hinzugeben, kurz weiter schlagen und die Farbe hinzugeben.
Wenn das Eiweiß steif ist, ein drittel des Puderzucker-Mandel-Gemisches hinzugeben und vorsichtig verrühren.
So weiter verfahren bis alles vermischt ist.
Mit einen Spritzbeutel kleine Tupfen auf ein Backblech geben und 15 min stehen lassen.
Ofen auf 150C vorheitzen.
Nun die Macarons bei 145C ca 10min backen.
Abkühlen lassen.
Während dessen 70g Oreo Plätzchen von ihrer Füllung trennen und die 70g Plätzchen abwiegen.
Diese ebenfalls in der Küchenmaschine zerkleinern, bis sie ganz fein sind.
Die 25g Sahne in Mikrowelle erhitzen und mit den Oreo Krümeln vermischen.
Jetzt zwischen die Macarons geben und genießen....




Sonntag, 3. Juni 2012

Nusskuchen mal anders

Wie schon einige bei Facebook gelesen haben, wusste ich Gestern nicht was ich für Heute schönes backen könnte.
Da kam mir die Idee mit dem Nusskuchen. Aber den müsste man doch etwas aufpeppen können :O)))
Das kam dabei raus...




Hier das Rezept für diesen leckeren Nusskuchen
mit
Weißer- Schokoladen- Füllung

Für den Kuchen braucht Ihr

200g gem. Nüsse
180g Butter
100g Mehl
5 Eier
150g Zucker
1 Tl Backpulver
ein Schuss Milch

Butter und Zucker schaumig schlagen und die Eier einzeln hinzugeben.
Jetzt das Mehl mit den gem. Nüssen und Backpulver mischen und langsam zu den anderen Zutaten geben.
Wenn der Teig zu fest ist, den Schuss Milch dazu geben.
Die Menge Teig reicht für drei Böden eines 18er Tortenrings.
Ofen auf 180C ca 15min backen, bis er goldbraun ist.

Für die Füllung:

400g weiße Schokolade
75g Butter
200g Frischkäse

Butter und Frischkäse vermischen und in der zwischenzeit die Schokolade schmelzen.
Alles zusammen rühren und 30min in den Kühlschrank stellen.
Wenn die Füllung fest genug ist,in einen Spritzbeutel füllen und kreisförmig auf die einzelnen Tortenböden auftragen.
Das ganze mit Puderzucker dekorieren, fertig.


Guten Appetit