Dienstag, 19. Juni 2012

Kaiserschmarrn einfach nur hmmmm

Urlaub in Österreich und was muss man(n) gegessen haben?
Na, Kaiserschmarrn!
Das hörte ich auch ständig von meinen Mann, nur leider war es garnicht so einfach ihn zu finden.
Und kaum hatte man ein Restaurant gefunden, sieht man nur den Preis
von  13€ -15€. Puuh und das für einen "Pfannekuchen"??!!!
Am dritten Tag ging es auf die Turracher Höhe. Dort gabs erstmal eine leckere Suppe und weil die schon so lecker war, probierten wir hier gleich mal den berühmten Kaiserschmarrn.
Was soll ich sagen, leckeeeeeeeeeeeer!!!!
Und weil er so lecker war, hab ich mich zu Hause gleich mal
dran versucht.

Hier mein Rezept
 wer es mag 100 g Rosinen in Rum oder Fruchtlikör einlegen
1 Vanilleschote oder selbst gemachten Vanillezucker
6 Eier trennen
500 ml Milch
250g Mehl
100g Butter zerlassen
100g Zucker
1 Prise Salz
Puderzucker

Die Vanilleschote aufschneiden, Vanillemark rauskratzen und
in die Milch geben.
Ebenfalls  die Vanilleschote dazugeben und kurz mit der Milch köcheln lassen.
Eier trennen und Eiweiß steif schlagen.
Eigelb aufschlagen, bis es schön hell geworden ist und dann den Zucker
und Butter hinzugeben,mixen.
Nun abwechselnd Milch und Mehl während des mixens hineingeben.
Jetzt den Teig ca 15min (kann auch länger sein) ruhen lassen.
Nach der Ruhezeit Rosine hinzugeben und vorsichtig den Eischnee unterheben.
Butter in der Pfanne zerlassen und ein drittel des Teiges in die Pfanne geben.
Am beste die Temperatur etwas runter drehen und vorsichtig wenden,
sobald die Unterseite schön Gold-braun ist.
Nach d drehen, kurz warten und dann in Mundgerechte Stücke schneiden.
Diese kurz weiter braten.
Auf einen Teller geben, mit Puderzucker bestreuen und genießen ;O)

.




 










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen