Montag, 9. Juli 2012

Süße gefüllte Knödel

Eine meiner Lieblings Zeitschriften ist die Sweet Dreams.
Wunderschöne Bilder und Rezepte, die zum nachmachen anregen und so war es auch mit diesen Knödeln.
Zum füllen der Knödel im Rezept, wurden Marillen genommen.
Da ich allerdings nur Nektarinen hier hatte und das ganze mal wieder recht spontan war, nahm ich einfach diese.
Zudem habe ich das Rezept ein kleinwenig abgewandelt.

Leider ist er beim aufschneiden etwas auseinander gefallen.

Was Ihr braucht:

1Tüte Trocken Hefe
100g Zucker
125ml lauwarme Milch
300g Mehl
1 Ei
140g weiche Butter
6 Nektarinen
eine Handvoll gemahlener Nüsse
(ich habe Mandeln und Haselnüsse gemischt)
1 prise Salz
etwas Puderzucker

50g Zucker in der lauwarmer Milch auflösen und die Hefe hinzugeben.
250g Mehl abwiegen,in eine Schüssel geben und in die Mitte eine kleine Mulde drücken.
Dort das Milch-Hefe Gemisch hineingeben und mit den Mehl vermengen.
 Zu einer Kugel formen und 15min ruhen lassen.

Jetzt wird es etwas matschig ;O)
125g Butter, das Ei und Salz zum Teig geben und verkneten.
Nach und nach das restliche Mehl hinzugeben und kneten bis es ein schöner nicht mehr klebender Teig ist.
 (eventuell etwas mehr Mehl nehmen)

Der Teig muss nun nochmal ca 30min ruhen.
In der Zwischenzeit restliche Butter in eine Pfanne geben,
 Zucker und Nüsse hinzugeben und karamellisieren.
Zum abkühlen auf einen Teller geben.
Nektarinen waschen, einmal Mittig aufschneiden und den Kern entnehmen. Jetzt mit den Nüssen füllen und wieder zusammen setzen.
Teig in 6 gleich große Stücke aufteilen und je eine Nektarine damit umhüllen.
Darauf achten das alle Risse zu sind.
Einen Topf mit Wasser aufsetzen und die Knödel im siedenen Wasser ca 20min ziehen lassen.
Nach dem herausnehmen Knödel abtropfen lassen und auf einen Teller geben.
Zum dekorieren etwas Puderzucker, sowie Nüsse über den Knödel geben und servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen