Montag, 17. Dezember 2012

Die Weltbeste Lebkuchen Torte

Auf der Suche,
 was ich wohl für eine weihnachtliche Torte machen könnte, schlug mein Mann vor, etwas mit Lebkuchen zu backen.
Auf der Internetseite von lecker.de bin ich dann fündig geworden.
Eine Lebkuchen Torte,
das hörte sich gut an und zur Torte mit Fondant eingedeckt liese sich diese "normale" Torte auch ummodeln.



Für eine Torte mit dem Durchmesser von 18cm und drei Böden
brauchte ich:

250g Butter
150g Zucker
300g Mehl
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
2 gehäufte Teelöffel Backpulver
1/8L Milch
1 EL Lebkuchengewürz

für die Creme
2 Päckchen Sahne
250g Magerquark
250g Mascarpone
100g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker

ebenfalls braucht ihr
ein großes Glas Kirschen
etwas Zimt
50g Zucker
Stärke zum binden

und zu guter letzt für die Ganache
200g Vollmilchschokoladen
200g Zartbitterschokolade
1 Päckchen Sahne

Butter, Zucker, 2 Päckchen des Vanillezuckers und die Prise Salz mit dem Mixer schaumig rühren.
Alle Trockenen Zutaten vermischen und abwechselnd mit der Milch zu de Butter-Zucker Gemisch geben.
Dabei immer weiter mit dem Mixer rühren.
Aus dem Teig 
drei Böden backen bei 160C ca 20min. 
Am besten die Stäbchenprobe machen.

Währenddessen die Kirschen ab schütten und mit einigen Löffeln des Saftes ca 30g Stärke verrühren. 
Im Topf den Saft mit den Zucker und etwas Zimt erhitzen und die Stärke unterrühren.
 Wenn es anfängt anzudicken, können die Kirschen wieder dazu. 
Das ganze abkühlen lassen.
Für die Creme den Zucker und Vanillezucker zur Sahen geben und diese steif schlagen. 
Quark und Mascarpone dazugeben und verrühren.
Jetzt muss das ganze nur noch gestapelt werden.



Am besten benutzt ihr dafür einen Tortenring.
Wie ihr seht, war meine Torte etwas zu hoch für den Ring ;O)
Lebkuchenboden, Kirschen, Creme.





Das ganze am besten über Nacht kühlen.
Jetzt fehlt nur noch die Ganache.
Schokolade in kleine Stücke hacken und die Sahne aufkochen.
Diese dann über die Schokolade geben und solange rühren bis alles schön cremig ist.

Ich habe die mit Sahne gefüllte Torte einfach mit der Ganache eingestrichen und mit Fondant eingedeckt.
Die Torte lebt Heute immernoch. 
Wenn keine stelle mit Sahne durchscheint, macht diese keine Probleme.




Und hier noch ein Bild vom Anschnitt.
Ich hätte ja nicht geglaubt das diese Torte mal so lecker wird aber das Rezept ist wirklich zu empfehlen.


Und wie findet ihr meine Weihnachtstorte?

Kommentare:

  1. Oh liebe liebe Tortenfee!
    Ich freue mich gerade so sehr! Ich habe gar nicht mitbekommen, dass ich gewonnen habe (hier geht zur Zeit alles drunter und drüber) und freue mich deswegen gerade um so mehr!

    Meine Adresse schicke ich dir sofort per Facebook-Nachricht!

    Sei ganz lieb gegrüßt!

    AntwortenLöschen
  2. Die Torte gefällt mir sehr gut und der Inhalt war bestimmt sau lecker!

    LG Marina

    AntwortenLöschen