Sonntag, 20. Januar 2013

Von Klitzekleinen Macarons und anderen Geschenken zum Geburtstag

Heute will ich euch meine Klitzekleinen Macarons zeigen.



Gemacht habe ich sie,
 für meine Liebe ex-Kollegin die gestern Ihren runden Geburtstag gefeiert hat.


Letztes Jahr um diese Zeit,
 bekam ich gerade meine neue Küche und habe ihr im größten Chaos diese Torte gemacht und geschenkt.

  


Dieses Jahr wollte Sie keine Torte haben. 
"Die essen dann ja eh fast nur die anderen"
Womit sie wohl recht hat. 
Also habe ich ihr Kaffee- und Schokopralinen, sowie Crossisi gemacht.
Weiter gab es eine kleine Kostprobe von meinem selbst gemachten Himbeersenf. 
Die Idee habe ich von diesem schönen Blog
Den Senf kann man prima für das Dressing eines Salates nehmen. 
Den Himbeer Essig habe ich zu Weihnachten auch gemacht und verschenkt. 
Ich finde das ist eine tolle Idee.

Ach und hier Klitzkleinen und normalen Macaron.

Sie sehen zwar nicht perfekt aus, schmecken dafür um so besser. 
Und vor allem haben es mir diese kleinen winzlinge angetan. 
Happs sind sie weg :O)
Hier das Rezept was ich immer nehme:
45g gem. Mandeln
75g Puderzucker
36g Eiweiß (abwiegen!!!)
10g Zucker
Lebensmittelpaste

Die 45g Mandeln und die 75g Puderzucker in der Küchenmaschine in 3-4 einzel Schritten (sprich 1Löffel Mandeln und 1 Löffel Puderzucker) nochmals zerkleinern und dann durch ein feines Sieb drücken.
Das ist wirklich sehr wichtig.
Eiweiß steif schlagen und sobald es weiß wird,
 den Zucker hinzugeben kurz weiter schlagen und die Farbe hinzugeben.
Wenn es steif ist, ein drittel des Puderzucker-Mandel-Gemisches hinzugeben und vorsichtig verrühren.
Dafür nehme ich einen Teigschaber und ziehe ihn in kreisenden Bewegungen vorsichtig durch den Teig.
So weiter verfahren bis alles vermischt ist.
(ich mußte feststellen, 
wenn man das Eiweiß nach und nach zu dem trockenen Gemisch gibt klappt es auch. Lässt sich nur schwerer vermischen ) 

Mit einen Spritzbeutel kleine Tupfen auf ein Backblech geben und 15 min stehen lassen, bis sich eine dünne Haut bildet.
Ofen auf 150C vorheizen.
Nun die Macarons bei 145C ca 10min backen.
Abkühlen lassen und sie am besten noch lauwarmen vom Backpapier lösen.

Gefüllt habe ich sie mit einer Kirsch- Schokoladencreme, sehr lecker.
Dafür habe ich Kirschschokolade in kleine Stücke gehackt (400g) und sie mit 200ml kochender Sahne übergossen. 
Diese dann solange rühren bis sich alle Schokostücke aufgelöst haben.
Das ganze jetzt noch durch ein Sieb drücken, damit man die harten Kirschstücke nicht im Spritzbeutel hängen hat.


Man kann die Macarons auch mit etwas Glitterpulver verschönern.
Dieses einfach kurz nach dem aufspritzen,
 drüber geben.
Oder schaut mal hier,



Macarons mit Farbwirbel und rosa Glitterpulver vom letztes Jahr.
Für die Farbwirbel habe ich etwas Lebensmittelpaste
 mit einen Zahnstocher durch die noch nassen Macarons gezogen.

Oder schaut mal auf den Link, man kann auch eine andere Form wählen.
Wie hier meine Eis- Macarons .
Jetzt bin ich gespannt, was euch noch so einfällt.
Zeigt mir doch einfach eure Macarons und verratet mir welche Füllung ihr am liebsten habt.
 Schickt mir ein Bild und das Rezept für die Füllung per Mail oder postet es auf meine Pinnwand bei Facebook.
Ich würde mich freuen

Ich wünsche euch noch einen schönen verschneiten Sonntag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen