Sonntag, 17. Februar 2013

Easy Peasy gefüllte Kartoffelhörnchen

Manchmal bin selbst ich überrascht,
 wie einfach manche Rezepte sind.
Eigentlich wollte ich zum Sonntagsfrühstück, mal wieder Quarkhörnchen machen. 
Schon seit Jahren mache ich diese, immer mal wieder und es ist eins der wenigen Rezepte, welches aus einem Kochbuch ist das ich besitze.
Das Buch heißt "Coffee & Espresso" und dort findet man viele Klassiker die mit Kaffee oder Espresso zubereitet werden. 
Fast zum Schluss findet man das Rezept für die Quarkhörnchen und da lachten mich auf der anderen Seite, die gefüllten Kartoffelhörnchen an. 
Bei Froilein Pink von Zauberhaften Küchenvergnügen, lese ich immer wieder von ihren leckerem Kartoffelbrot, welches ich leider immer noch nicht gebacken haben. 
Also warum sollten dann Kartoffelhörnchen nicht auch lecker sein?


Ich habe es ein kleinwenig abgewandelt.
Was ihr braucht ist nicht viel:
300g gekochte (festkochende) Kartoffeln
400g Mehl
1 Päckchen Backpulver
125g flüssige Butter
Salz und Pfeffer

für die Füllung, 
(die könnt ihr natürlich variieren und zum Beispiel 
mit Käse-Schinken füllen.)
1 Päckchen Feta Käse
gehackte Kräuter frisch oder TK
sowie wieder Salz und Pfeffer

zum einstreichen noch ein Ei und 2 TL Milch.

Sind die Kartoffel nach dem Kochen kalt, Mehl und die restlichen Zutaten  dazugeben und alles verkneten. 
Der Teig ist dann genau richtig, wenn man keine Kartoffelstücke mehr sieht.
Das kann schon ein paar Minuten dauern.
 
 Den Teig ausrollen und in der gewünschten größe,
 Dreiecke ausschneiden.
In eine zweite Schüssel Feta hinein bröseln,
 Kräuter, sowie Salz und Pfeffer hinzugeben.
Diese Mischung auf das Dreieck geben, etwas andrücken und die Spitze über die Füllung klappen.
Ist alle gefüllt, die Hörnchen mit der Ei-Milch Mischung bestreichen.
Man kann natürlich auch noch Mohn,Sesam, Körner usw auf die Hörnchen verteilen.
 Probiert es doch einfach mal aus.
Backofen vorheizen und das ganze dann bei 
170C ca 20min goldbraun backen.






Und was soll ich euch sagen, die Kartoffelhörnchen sind echt klasse. 
Ich kann sie mir gut zum Salat, bei einem Grillabend oder als kleinen Snack zum TV-Abend vorstellen.
Man kann sie 1-2 Tage vorher machen und im Kühlschrank gelagert, so nach bedarf backen.

Ich bin schon gespannt, ob das was für euch ist...
Habt noch einen schönen Sonntag

1 Kommentar:


  1. Hallo, ich bin John von Fooduel.com. Es ist eine Website, in denen Benutzer Rezepte zu bewerten.

    Es gibt ein Ranking mit allen Rezepte und ein Profil mit Ihren beliebsten Rezepte. Jedes Rezept hat einen Link zur Blog, das Rezept gehört. So können Sie Besucher auf Ihrem Blog bekommen.

    Es ist einfach, schnell und macht Spaß. Die besten Foto Rezepten wird hier sein.

    Ich lade Sie ein, zu Ihrem Blog anmelden und Upload Sie ein Rezept mit einem schönen Foto.

    Wir würden uns freuen, dass Sie mit einige Rezepte so teilnehmen an. Es sieht toll aus!

    Grüße

    http://www.Fooduel.com

    AntwortenLöschen