Dienstag, 12. Februar 2013

OOOOOHHH! Oreo Brownies

Hab ihr eigentlich schonmal gesehen,
 wieviele Rezepte es zum Thema Oreo-Plätzchen gibt?
Ich habe ja schon einmal eine Oreo Füllung für meine Macarons gemacht und die war schon verdammt lecker aber Oreo Brownies, ich glaube da gibts keine Steigerung mehr. 
Soviel Schokolade und dann noch diese verdammt leckeren Plätzchen. 
Wir hatten noch 3 Päckchen hier liegen und gefühlte 20 Packungen Kuvertüre.
 Ich frage mich, wie die sich bei mir im Schrank so angehäuft haben ;O)

Für die Oreo Brownies braucht ihr nicht viel und sie sind wirklich schnell gemacht.



Zutaten:

200g Zucker
50g brauner Zucker 
(wenn ihr den nicht zu Hause habt, nehmt einfachen Zucker)
250g dunkle Kuvertüre
200g Butter
2 Eier
150g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
Backkakao
guten Schuss Milch
1 Prise Salz
16 Oreo Plätzchen


Ihr fangt am besten damit an,
 die Schokolade und die Butter im Wasserbad zu schmelzen.
Lasst es kurz stehen, damit diese etwas abkühlen kann.
Während dessen gebt ihr Eier, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel und mixt es.
Jetzt gebt ihr erst die flüssige Schokoladenbutter hinzu und mixt weiter. 
Dann kommt das Mehl und der Backkakao dazu. 
Da der Teig ziemlich fest wird, habe ich einen guten Schuss Milch hinzugegeben.
Nun können die Oreo Plätzchen zerkrümmelt werden. 
Teig in eine Eckige Auflaufform oder 20x20 cm Backblech geben und die Oreo Krümmel darauf verteilen.


Das ganze 20-25min bei 160C Umluft backen.
Die Brownies sollten Innen auf jeden fall noch weich und "klebrig" sein und auf keine Fall durchgebacken.
Abkühlen lassen und in handliche Vierecke schneiden.


Ist das was für euch? 

Kommentare:

  1. Die sehen lecker aus :) hab gestern Oreo Pops gemacht...wie Cake Pops nur ohne Backen :)

    LG
    Anett

    AntwortenLöschen
  2. Das nehme ich gleich mal in meine Rezeptsammlung für meinen Oreo-Fan auf =)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist definitiv etwas für mich!!!! Jamjam.

    AntwortenLöschen