Samstag, 16. März 2013

Buntes Osternest und Aprikosen Cupcakes

So langsam wird es Zeit sich um die Osterdeko zu kümmern. 
Und das wichtigste überhaupt zu machen....
Eier färben. 
Darauf freut sich meine Kleine schon die ganze Woche. 
Und zur Stärkung gabs noch ein paar leckere Cupcakes, die es hoffentlich noch bis Morgen zum Kaffee schaffen. 
Denn ich habe im Moment scheinbar die "Fall- Krankheit". 
Gestern ist mir schon einiges runter/um- gefallen und Heute gings gerade nach dem Bilder machen, mit den Eiern im Korb weiter. 
Da schaue ich in den Kühlschrank und einige Cupcakes wurden durch eine Packung Frischkäse erschlagen... *grummel*
Ich hoffe das geht jetzt nicht noch so weiter. 
Aber zum Glück hatte ich schon einige Bilder vom Korb gemacht und drei schöne Cupcakes haben den Anschlag auch überlebt.

Was ihr für 10 große und 12 kleine Cupcakes 
 braucht:

2 Eier
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100ml Öl
100ml Aprikosensaft
150g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Für das Topping
(die Idee dafür habe ich von Ninas Kleinen Food Blog)

500ml Aprikosensaft
3 EL Zucker
50ml Mais Stärke 
1 Päckchen Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif
100g Quark


Eier, Zucker und Vanillezucker solange schlagen bis es schön hell ist.
Jetzt abwechselnd Öl+Saft sowie Mehl+Backpulver hinzugeben.
Währenddessen mit dem Mixer immer weiter mixen. 
Teig in die Förmchen füllen und 
bei 160C 
20-25min
backen.

Für das Topping, fast den kompletten Saft in einen Topf geben.
Ca 150 ml behalten, dort hinein den Zucker und die Stärke geben und gut verrühren. 
Übrigen Saft aufkochen und dann unter rühren das Stärke Gemisch hinzugeben.
Jetzt erstmal abkühlen lassen.
Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker, steif schlagen und unter den Quark heben.
Zu guter letzt 
in kleinen Portionen die feste Saftmasse unter mengen.
Cupcakes verzieren, fertig.



Nun zum Eier färben. 
Schaut mal HIER vorbei,
so habe ich Sie wieder gefärbt.
Und diese Jahr,
 konnte das meine Kleine schon alleine machen.
Dann noch ein schönes Band drum gemacht und schon sehen die bunten Eier gleich noch viel edler aus.
Das Osternest besteht aus einem großen Eisbecher, den ich mit Krepppapier beklebt habe.



Wenn ihr die Eier noch auf eine andere Art verschönert wollt, 
weil ihr kein Band zur Hand habt.
 Schaut euch mal das grüne und blaue Ei an.
Ich hoffe man erkennt es, sieht fast wie bei den anderen Eiern aus.


Und das geht auch noch recht einfach.
Ich habe dazu Tesastreifen auf Backpapier kleben und beides zusammen mit einem Bordenstanzer, ausgestanzt.
Dann den Tesastreifen vorsichtig aufs Ei kleben und wie gewohnt färben. 
Nach dem trocknen, das Tesa abziehen.

Und wie findet ihr unsere Ostereier?
Wie habt ihr eure verziert?
Wie haben hier noch einige weiße Eier liegen und sind für weitere färbe oder dekorier Vorschläge offen ;O)

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende.


  

1 Kommentar: